E-Mail-Automatisierung und Messenger-Marketing

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Share on facebook

Die eine Kontaktinformation, die fast jedes Geschäft von seinen Kunden hat, ist die E-Mail-Adresse. Auch wenn es schwieriger ist als früher in von Werbe- und Spam-E-Mails überquellenden Posteingängen herauszustechen, ist E-Mail als Werbe- und Kommunikationskanal noch immer einer der wichtigsten und erfolgreichsten.

Einige Gründe dafür sind:

  • Die Anti-Spam-Tools werden immer besser. Betreibst du E-Mail Marketing richtig, landet deine E-Mail auch nicht im Spam-Ordner.
  • E-Mail ist (fast) kostenlos und die technischen Möglichkeiten vielfältig. Da die Empfänger bereits Kontakt mit Deinem Unternehmen hatten, ist es viel einfacher diese Zielgruppe für Deine Nachrichten zu interessieren.
  • Praktisch jeder der im Internet aktiv ist, hat eine E-Mail-Adresse.

Über die Nutzung von E-Mail und Messenger kann folgende Studie interessante Einblicke geben. Diese deckt sich mit internationalen Studien die besagen, dass 90% der Bevölkerung mit Internetanschluss via E-Mail erreichbar ist. 

Ganz klar ist jedoch, dass Messenger immer populärer werden und auch in der Geschäftswelt Einzug halten. Du solltest diesem Trend also offen gegenüber stehen und die Vorteile für Dich und deine Kunden nutzen.

Bei Marketing-Kampagnen via Messenger sind die Öffnungsraten nämlich (noch) um ein vielfaches höher als bei E-Mail. 

E-Mail Marketing ≠ Newsletter

Viele denken bei E-Mail Marketing an den Versand von Newsletter. Das ist aber viel zu kurz gegriffen. E-Mail Marketing, wenn richtig umgesetzt, kann technisch und organisatorisch komplex werden. Es lohnt sich aber die Möglichkeiten zu prüfen.

Für E-Mail Marketing müssen folgende Dinge berücksichtigt werden:

  • Es bedarf eines für den Einsatzzweck geeigneten Tools/Systems um E-Mails zu versenden und die Wirksamkeit zu analysieren. Es gibt dutzende Anbieter mit unterschiedlichen Stärken und Schwächen.
  • Es müssen div. technische Vorkehrungen getroffen werden, um die Zustellrate zu erhöhen (Stichwort: SPF-, DKIM- und DMARC-Einträge).
  • Die Inhalte und der gewünschte Zweck muss vorab definiert und getestet werden. Automatisierte E-Mails sind extrem machtvoll, wenn sie gut gemacht und geschrieben sind.
  • E-Mail Marketing endet nicht bei Newslettern oder automatisierten E-Mail-Szenarien (z.B. Kunden-Onboarding). Wichtig und oft vernachlässigt sind die Möglichkeiten in transaktionalen E-Mails wie Bestätigungs-E-Mails.

Was kann ich mit E-Mail Automatisierung erreichen?

Durch E-Mail-Automatisierung schaffst du es, einen "besseren Draht" zu deinen Interessenten und Kunden aufzubauen. Du bleibst ihnen im Gedächtnis und schaffst einen Mehrwert. 

Es ist möglich das Verhalten von Benutzern für gezielte Informationen oder Werbung einzubeziehen und somit die Relevant und damit die Conversion-Wahrscheinlichkeit um ein Vielfaches zu erhöhen.

In diesem sehr einfachen Beispiel mit der Lösung von Drip kannst du E-Mails aufgrund des Kaufverhaltens versenden. Hier wird sogar die Person (resp. E-Mail-Adresse) zu einer Facebook Custom Audience hinzugefügt, wodurch deine Facebook-Kampagnen optimiert und Retargeting-Kampagnen erstellt werden können. 

Beispiel einer automatisierten Retargeting-Kampagne via drip.com

E-Mail Sequenzen müssen nicht zwingend mit Käufen im Zusammenhang stehen. Sie eigenen sich auch hervorragend um Inhalte zu verbreiten. Zum Beispiel für Neukunden-Onboarding oder als kleiner E-Mail-Kurs um die Beziehung zum Kunden aufzubauen.

Beispiel automatisierter Workflow mit SendInBlue (Quelle: sendinblue.com)

Um wirklich einen Mehrwert für Dich und deine Kunden zu erreichen, solltest du die Umsetzung von E-Mail Kampagnen deshalb mit entsprechendem Wissen angehen. Entweder du hast dieses Wissen intern oder du holst dir Hilfe bei einer Agentur wie uns.

Wir sind für E-Mail Marketing zertifiziert und Herstellerunabhängig. D.h. wir suchen mit Dir das passende System und setzen Kampagnen für dich oder mit dir um.

Was kann Messenger-Marketing?

Bei vielen Marketing-Automatisierungs-Plattformen können auch Messenger integriert werden. Aktuell allerdings meist nur der Facebook Messenger (lese hier wieso). Es gibt auch Lösungen mit weiteren Integrationen wie SMS oder Social-Media-Kanälen. Damit ist ein Cross-Channel-Marketing möglich. D.h. mit jedem Benutzer wird auf dem von ihm bevorzugten weg kommuniziert.

Wichtig ist zu wissen, dass die Lese- und Klickraten bei Nutzung von instant messaging um ein vielfaches höher ist wie bei E-Mails. Wenn du deine Kunden allerdings nicht via Messenger erreichst, nützt dir das natürlich nichts. Es hängt also davon ab, was für eine Zielgruppe du hast.  

Bei Messenger ist die Interaktion höher und du kannst eine Kombination mit automatischen Antworten resp. einem Bot ins Auge fassen.

Beispiel eine Messenger Kampagne

Beispiel eine Facebook Messenger Kampagne

Wie wir dir helfen können

Wir unterstützen dich dabei, die Kommunikation mit Interessenten und Kunden persönlicher und relevanter zu gestalteten, um schlussendlich eine bessere Kundenbeziehung und damit Mehrumsatz zu erzielen.

Wir definieren mit dir zusammen die Strategie und Technologie und schulen dich und deine Mitarbeiter in die neuen Prozesse ein.

Interesse geweckt?

Kontaktiere uns jetzt für ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch!

Gefällt dir, was du hier gelesen hast? Dann Teile es mit der Welt:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Share on facebook

Weitere interessante Beiträge:

SEO und Website Optimierung - 7 essenzielle Tools

SEO und Website-Optimierung: 7 essenzielle Tools

Möchtest du deine Webseite bezüglich SEO (Suchmaschinenoptimierung) und “Conversion Rate” optimieren, kommst du um die Integration einiger essenzieller Tools nicht herum.
Wir haben dir hier die sieben wichtigsten Helferlein zusammengestellt, die du brauchst um online erfolgreich zu sein.
Alle sind kostenlos erhältlich und können üblicherweise in jede Webseite eingebunden werden.

Weiterlesen »

Bilder und Internet: Das musst du wissen!

Bilder sind schnell hochgeladen. Die Wahrheit ist: Für den korrekten Einsatz auf einer Webseite, ist ein bisschen technisches Wissen erforderlich. Ansonsten verschenkst du dir viel Potenzial und verärgerst deine Online-Besucher. Für dich sind nachfolgend, einige Hinweise erklärt, wie du Bilder optimal arbeiten lässt.

Weiterlesen »

Welches ist die beste Website-Technologie für deine Webseite?

Damit du dich, deine Projekte oder deine Firma im Internet präsentieren kannst, benötigst du eine Webseite. Es gibt diverse Möglichkeiten wie du zu dieser kommst.
Hauptsächlich möchten wir, zwei unterschiedliche Ansätze vorstellen: Webbaukasten-Systeme und (OpenSource) CMS Systeme. Beide haben ihre Vor- und Nachteile, wie du gleich erfahren wirst.

Weiterlesen »
>